Aufrufe
vor 6 Monaten

WERKWANDEL 2_2022

  • Text
  • Digitalisierung
  • Entwicklung
  • Deutschen
  • Wirtschaft
  • Arbeitswissenschaft
  • Institut
  • Arbeitswelt
  • Ifaa
  • Werkwandel
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
WERKWANDEL -Schwerpunktausgabe Nachhaltigkeit WERKWANDEL widmet Nachhaltigkeit eine Sonderausgabe und betrachtet die Aktivitäten rund um das Thema aus verschiedenen Perspektiven: Wie gehen kleine und mittlere Unternehmen mit den Anforderungen um? Wie wird ein Nachhaltigkeitszielbild entwickelt? Welche Zukunftstechnologien können nachhaltig zur Wettbewerbsfähigkeit beitragen? Und wie unterstützen Wissenschaft und Verbände die Unternehmen?

WERKWANDEL 02/2022 Frag das ifaa Nachhaltigkeit bedeutet wesentlich mehr als CO 2 -Reduktion. Sascha Stowasser Der Begriff »Nachhaltigkeit« stammt ursprünglich aus der Forstwirtschaft. | Foto: © Smileus/stock.adobe.com Mehr als Klimaschutz: Was bedeutet Nachhaltigkeit für Betriebe? 61 700 000 Suchergebnisse: So viele Treffer hat »Nachhaltigkeit« bei der Onlinesuche. In der öffentlichen Diskussion wird Nachhaltigkeit meist in Verbindung mit Klimaschutz erwähnt und zum Teil sogar damit gleichgesetzt. Olaf Eisele erklärt, dass Nachhaltigkeit mehr als Klimaschutz bedeutet — und was Nachhaltigkeit auf betrieblicher Ebene beinhaltet. Definition von Nachhaltigkeit Bereits vor langer Zeit wurde »Nachhaltigkeit« in der Forstwirtschaft als Begriff für ein unternehmerisches Handlungsprinzip geprägt. Er steht dort für ein Denken und Handeln, welches die Lebenssituation heutiger Generationen verbessert, ohne die Zukunftsperspektiven kommender Generationen zu verschlechtern. Die Enquête-Kommission »Schutz des Menschen und der Umwelt« hat Nachhaltigkeit später mit einem Drei-Säulen-Modell beschrieben. Auf politisch-gesellschaftlicher Ebene beschreibt der Begriff danach eine Politik, deren Ziel die gleichwertige und gleichberechtigte Sicherstellung und Verbesserung von ökonomischer, ökologischer und sozialer Leistungsfähigkeit ist (vgl. Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages 2004). Die wirtschaftliche, umweltbezogene und soziale Leistungsfähigkeit wird in industriellen Gesellschaften und Betrieben maßgeblich durch die verfügbare und eingesetzte Technik beeinflusst (vgl. Eisele 2020). Technik bildet damit einen vierten Baustein von Nachhaltigkeit, der als Basis beziehungsweise Fundament für die drei Nachhaltigkeitssäulen interpretiert werden kann. Was bedeutet Nachhaltigkeit für Betriebe? Nachhaltigkeit steht für eine zukunftsorientierte und ganzheitliche Sichtweise. Auf betrieblicher Ebene bedeutet Nachhaltigkeit, die Unterneh- 50

WERKWANDEL 02/2022 Frag das ifaa NACHHALTIGKEIT BEGRIFFSERKLÄRUNG: NACHHALTIGKEIT IN DER FORSTWIRTSCHAFT Nachhaltige Forstwirtschaft bedeutet die Betreuung von Waldflächen und ihre Nutzung auf eine Weise und in einem Maß, dass sie ihre Produktivität, ihre Verjüngungsfähigkeit und Vitalität behalten oder verbessern. Dieses forstwirtschaftliche Handlungsprinzip wurde erstmals für die sich zu Beginn des 18. Jahrhunderts als Folge der übermäßigen Waldvernichtung entwickelnden Forstwirtschaft formuliert und praktiziert — regional aus dem gleichen Grund jedoch bereits im 15. Jahrhundert. Dieses Prinzip löste die bis dahin vorherrschende unkontrollierte Ausbeutung der Wälder ab. Mehr → WIRT- SCHAFT- LICHKEIT Bausteine von Nachhaltigkeit menssituation heute zu verbessern, ohne die Zukunftsaussichten des Unternehmens und relevanter interner sowie externer Interessengruppen zu verschlechtern. Nachhaltigkeit steht für eine zukunftsorientierte, ganzheitliche Sichtweise. Dazu müssen Wirtschaft, Umwelt, Soziales und Technik gleichrangig betrachtet werden (Eisele 2021). Hier kommt das Nachhaltigkeitsmanagement ins Spiel. Das Ziel: die systematische Analyse, Pla- UMWELT- SCHUTZ TECHNIKSTÄRKE SOZIAL- VERANT- WORTUNG 14. -Jahreskongress für Organisation 2022 Alles eine Frage der Organisation #gfo ■ New Work und New Leadership: Hierarchien durch intrinsische Motivation navigieren Ihre Referenten u.a.: ■ Digitale Transformation: Auswirkung auf Kultur, Organisation und Führung ■ Gelebte Holokratie: Die Balance von Stabilität und Flexibilität fi nden ■ Selbstorganisation: Führung, Steuerung und KVP ■ Lernende Organisation: Agil und Lean als Konstante Kerstin Jourdan KfW Bankengruppe Julia Merkel R+V Versicherung AG Erick Gonzalez Morales Robert Bosch GmbH Stefan Machheit Otto GmbH & Co. KG 11. und 12. Oktober 2022 in Düsseldorf www.managementcircle.de/100-jahre-gfo 51

© 2021 ifaa – Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V.

DatenschutzImpressum